Konzertplatz & Weiher
  • Registrieren
B Konzept Landesgartenschau bad schwalbach Kur weiher Konzertplatz

Historischer Hintergrund

Gegen Mitte des 19. Jahrhunderts wurde das Reisen mit dem dichter werdenden Netz der Eisenbahnen auf dem europäischen Kontinent einfacher. Beschwerliche und gefährliche Reisen mit der Postkutsche gehörten der Vergangenheit an. Wenn es natürlich Reisen aus kulturellen, entdeckerischen und gesellschaftlichen Gründen schon vorher gab, ist doch dies der Beginn des Zeitalters des Tourismus. Schnell etablierte sich die Bergwelt der Schweiz als das Synonym für mondäne Ferien in alpenländischer Kulisse und frischer Bergluft.

Nun konnte sich natürlich längst nicht jedermann eine solche Reise in die damals schon teure Schweiz leisten. Stattdessen wurde es chic entstehende Parkanlagen mit einer alpenländischen Kulisse auszustatten.

So geschehen und auch weitgehend erhalten im Bereich um den Kurweiher des Bad Schwalbacher Kurparks. Die dunkle Nadelholzkulisse als Hintergrund des Weihers als auch das Schweizer Haus sind weitgehend bis heute erhalten.

Als Kontrast zu der dunklen Kulisse wurde ein heller Pavillon zum Blickfang auf der vom Konzertplatz aus schräg gegenüber liegenden Fläche.

 

Erreichte Planungsziele in diesem Bereich:

  • Erhalt / Wiederherstellung der bildprägenden Nadelgehölzkulisse am Weiher
  • Wiederaufbau eines Tempels in einer Interpretation der historischen Form
    Wiederherstellung des Flora-Sockels
  • Terrassenstufen am Ufer zum Konzertplatz bilden einen Kontrast zu den restlichen, landschaftlichen Uferbereichen
  • Kurweiher soll wieder mehr in Fokus der Bevölkerung rücken – Erlebbarkeit der Wasserfläche
  • Wiederherstellung Konzertplatz, flexibel nutzbar

 

Durchgeführte Arbeiten und erreichte Ziele:

Entsprechend dem Parkpflegewerk, das als denkmalschutzrechtliche Basis dient, wurde das Wegesystem überarbeitet und die Baumkulisse angepasst, das Ziel die historische Situation wieder herzustellen ist abgeschlossen.

Die durch den Befall mit der Kastanienminiermotte stark in Mitleidenschaft gezogenen Roßkastanien auf dem sogenannten Konzertplatz, dem Platz vor dem Weiher wurden entfernt. An ihrer Stelle sind neue Bäume gepflanzt.

Der Konzertplatz ist aufgrund seiner Lage im Park und seiner Ausrichtung ein idealer Platz für eine gemütliche, romantische Gastronomie, z.B. in Form eines Biergartens oder einer Art Straußwirtschaft mit Weinausschank und kleinen Speisen.

Hierfür erhält der Platz die entsprechenden Versorgungsleitungen als dauerhafte Installation. Die Gastronomie in der genannten Form ist für die Landesgartenschau fest eingeplant, jedoch so konstruiert, dass sie auch danach dauerhaft etabliert werden könnte.

Zum Weiher hin ist die alte Ufermauer durch flache Stufen ersetzt und so die Möglichkeit geschaffen wurden, direkt an das Wasser heranzutreten.

Die Stufen sind auch als Sitzfläche ausgelegt, um direkt am Wasser verweilen zu können. Mit einem Glas Wein in der Hand auf den Stufen zu sitzen und die Parkkulisse zu betrachten gefiehl uns besonders gut und liefert den Ansporn zu dieser Umsetzung.

Die Stufen sind vandalismussicher aus gestrahlten Betonblöcken hergestellt und farblich dem Gesamterscheinungsbild des Parks, wie beispielhaft im Bereich Weinbrunnen vorgegeben, gestaltet.

Im östlichen Uferbereich ist entsprechend dem historischen Vorbild die dunkle Gehölzkulisse aus Nadelbäumen aufgepflanzt. Der kontrastierende weiße Pavillon ist in einer zeitgemäßen abstrahierten einfachen Form als Blickfang am alten Standort wiedererrichtet.

 

Bauplan

  • Baumfällungen Konzertplatz - abgeschlossen im April 2015
  • Erneuerung des Ortsnetzkabels des Energieversorgers Süwag - abgeschlossen im Juli 2015
  • Durchführung des Sommernachtsfests ohne Bauarbeiten im Umfeld - stattgefunden 2015 & 2016
  • Entschlammung des Weihers, notwendig wegen der extremen Einträge in Folge des Tornados - abgeschlossen Mai 2016
  • Durchführung der eigentlichen, beschriebenen Sanierungsarbeiten - größtenteils abgeschlossen Dezember 2016

Der Bauabschnitt ist vollständig abgeschlossen.

Sie möchten uns etwas mitteilen?






Suchen & Finden