Apfel, Kürbis und Co.
  • Registrieren

Apfel Kuerbis1

Allmählich wird es herbstlich in der Natur. Kräuter, Stauden und andere bunte Pflanzen sind verblüht, der Wald färbt sich und die Tage werden wieder kürzer.

Bevor es aber endgültig winterlich grau-in-grau wird, verwöhnt uns der Herbst mit allen Farbschattierungen von Rot, Gelb und Orange,

Farben, die wir mit Wärme, Energie und Lebensfreude verbinden.

Die bunten Farben sind aber nicht nur schöner Schein, sie stehen auch für gesunde Inhaltsstoffe von Apfel, Kürbis und Co.

 

Leuchtende Farbe - gesunde Biowirkstoffe

 

Früchte, Samen oder Blätter mit Farben aus der Rot-Gelb-Palette sind meist reich an Flavonoiden und Carotinoiden, Pflanzeninhaltsstoffen mit vielen positiven Eigenschaften. Manche wirken wie Vitamine, andere krampflösend und durchblutungsfördernd.

Hauptwirkung bei fast allen ist die Fähigkeit schädliche Einflüsse, allen voran die UV-Strahlung, abzumildern.

 

Apfel Kuerbisgr

Beispiel Apfel und Kürbis

Diese beiden sind nicht nur aufgrund ihres Vitamin-und Flavonoid-Gehaltes gesund.

Frisch geriebene Äpfel (mit Schale) sind ein altes Hausmittel bei Durchfall: das Pektin aus den Schalen bindet die krankhaft vermehrte Flüssigkeit im Darm. Aufbereitete Kürbiskerne schließlich beruhigen eine gereizte Blase.

 

 

Kastanie

Beispiel Rosskastanie

Rosskastanien sind wegen ihres Saponingehaltes für Menschen nicht zum Verzehr geeignet.

Der aufbereitete Extrakt hat sich aber innerlich und äußerlich angewendet bei Venenleiden bewährt.

 

 

Sie möchten uns etwas mitteilen?






Suchen & Finden